language-DE

Prozessbeobachtungsgruppe

Wir untersuchen, an welcher Stelle rassistisches Wissen, Alltagsrassismus und institutioneller Rassismus im rechtlichen Verfahren produktiv werden und wie dadurch ein effektives Recht gegen Rassismus verhindert wird.

(Liebscher D. et al.: Rassismus vor Gericht. Weiße Norm und Schwarzes Wissen im rechtlichen Raum. S. 136)

Hintergrund

Die Prozessbeobachtungsgruppe Racial Profiling ist ein Kollektiv aus Sozialwissenschaftler_innen und Jurist_innen. Unterstützt werden wir von engagierten Zeichner_innen.

Institutioneller Rassismus kommt nicht nur bei der Polizei vor, sondern auch vor Gericht. Mit unserer Prozessbeobachtung machen wir auf dieses Phänomen aufmerksam. Gleichzeitig senden wir ein Signal der Solidarität gegenüber Betroffenen und stellen Öffentlichkeit und Interesse gegenüber Gerichtsverfahren und konkret auch dem Thema Racial Profiling und institutionellen Rassismus her. Unsere übergeordneten Fragestellungen lauten:

  • Wie funktioniert der Gerichtsraum / die Praxis des Rechtsprechens?
  • Welche Regeln und Hierarchien strukturieren das Geschehen in einem Gerichtsraum?
  • Wie wird Anerkennung, Glaubwürdigkeit und Legitimität verteilt bzw. konstruiert und wem wird sie zugesprochen?
  • Wie wird Rassismus als Thema verhandelt, in welchen Kontexten wird er angesprochen, wo wird das Wort gemieden?

Eine Prozessbeobachtung beginnt bereits vor Verhandlungsbeginn, beim Warten, vor dem Gerichtsraum, beim Einlass. Uns interessiert, wer anwesend ist, die Stimmung und die Reaktionen von Seiten der Besucher_innen, möglichen Unterstützer_innen und den Angestellten des Gerichts. Zudem notieren wir verbales und nonverbales Handeln und unsere eigenen Empfindungen.

Die konkreten Fragen, welche wir bei der Beobachtung stellen, findest du hier: Beobachtungsfragen

 

Ergebnisse

Das Ergebnis unserer ersten Prozessbeobachtung beim Bezirksgericht Zürich gegen Mohamed Wa Baile vom 7.11.2016 ist eine detailgetreue Dokumentation und eine Ethnographie, sowie eine Rassismusanalyse und eine Bildgalerie mit Gerichtszeichnungen.

Prozessbericht

Rassismusanalyse zum Prozess

 

Kontakt

djb@djs-jds.ch

Falls du Interesse hast, Teil der Prozessbeobachtungsgruppe zu werden oder selbst eine Prozessbeobachtung zu organisieren, melde dich bei uns, wie auch bei Anmerkungen zu den verfassten Texten.

 

Lesetipps / Inspiration

  • Doris Liebscher / Juana Remus / Daniel Bartel (2014): Rassismus vor Gericht. Weiße Norm und Schwarzes Wissen im rechtlichen Raum, Kritische Justiz, 135-151.
  • Katharina Schönes / Sophie Schlüter (2016): Zur Ent-Thematisierung von Rassismus in der Justiz. Einblicke aus der Arbeit der Prozessbeobachtungsgruppe Rassismus und Justiz, in: Movements. Journal für kritische Migrations- und Grenzregimeforschung 2(1), 199 – 210.
  • Prozessbeobachtungsgruppe aus Berlin „Justiz Watch“: https://justizwatch.noblogs.org/

 

 

Facebook
Facebook
Twitter
Visit Us
Follow by Email